Der Vereinssport im 21. Jahrhundert Zehn Jahre nach der Beauftragung für einen Sportentwicklungsplan durch die Stadt Moers, wurde Resümee gezogen. 2007 wurde das Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung, kurz ikps, von der Stadt Moers beauftragt, einen Sportentwicklungsplan für Moers zu machen. Zwei Jahre später konnte dieses Vorhaben, nach vielen Recherchen, umgesetzt werden, so Dr. Stefan Eckl, Geschäftsführer des ikps: „Damals ging es erst einmal darum, dass wir uns einen Überblick verschaffen und schauen, welche Netzwerke innerhalb der Vereine möglich sind.“ Das, was 2009 erschaffen wurde, gab es so noch nie: „Früher gab es Ansätze, die ähnlich waren, aber nicht in der Größe. Außerdem hatten die Pläne früher nicht den kooperativen Ansatz“, erläutert Olaf Finke vom Fachbereich Schule und Sport. Vor Kurzem war das Team rund um Dr. Eckl wieder in Moers, denn es ging um die Fortschreibung des Projekts: „Wir wollen schauen, was in den letzten acht Jahren geschehen ist und wo die Vereine noch ansetzen müssen“, so Dr. Eckl. Ein Schwerpunkt liege auf jeden Fall in der Zusammenarbeit der Vereine: „Anhand vieler Beispiele wie der Zusammenlegung des GSV/MTV wird ja bereits deutlich, dass Kooperationen hier gut klappen. Wir hoffen, dass die anderen Vereine auch bemerken, wie positiv eine Zusammenarbeit sein kann und die eigene Vereinsidentität trotzdem nicht verloren gehen muss.“ Dass es wichtig ist, die aktuelle Situation des eigenen Vereins im Auge zu behalten, macht Dr. Eckl deutlich: „Die Vereine in Moers stehen unter Druck. Immer weniger Kinder gehen in Vereine, also muss geschaut werden, wie der Rückgang der Vereinsmitglieder aufgefangen werden kann. Hier gilt es, sich als Verein kritisch zu hinterfragen.“ Dass es Probleme gebe, da waren sich alle Vereinsvertreter einig. Bei den einen ging es um die Flexibilität der Ehrenamtler, die nicht mehr gegeben ist, bei den anderen um die zurückgegangene Loyalität zum Verein. So oder so, Probleme haben fast alle. Damit die sportliche Vereinslandschaft aber auch weiterhin in Moers bestehen bleibt, gehe es jetzt darum, Synergien zu bilden: „Ein Verein alleine kann sich zum Beispiel keinen Hauptamtlichen leisten, aber wenn mehrere Vereine sich zusammentun, kann das funktionieren“, so Dr. Eckl abschließend.
Stadtsportverband Moers e.V.
das Sportportal für deine Stadt
zurück